Beifuß - Kraut

0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf Lager
SKU#: A113_P
Beifußkraut sind die getrockneten oberirdischen Teile von Artemisia vulgaris.
Mehr Informationen
Lateinischer Name Artemisiae Herba
Anwendungsbeschränkungen Risiken der bestimmungsgemäßen Anwendung sind nicht bekannt.
Dosierung und Teebereitung Beifußtee: 0,5 - 2 g Tee werden mit 150 ml kochendem Wasser übergossen, und 10 Minuten ziehen gelassen. Dreimal täglich eine Tasse 30 Minuten vor den Mahlzeiten trinken.
Geschmack würzig, etwas bitter
Inhaltsstoffe Ätherische Öle, Bitterstoffe
Synonyme Beifuß, Besenkraut, Fliegenkraut, Gänsekraut, Gewürzbeifuß, Johannesgürtelkraut, Jungfernkraut, Sonnenwendkraut, Weiberkraut, Werzwisch, wilder Wermut
Volksmedizinische Verwendung Bei Appetitlosigkeit, Magengeschwüren, und Sodbrennen, sowie bei verzögerter oder unregelmäßiger Menstruation und bei Wurmbefall.
Wissenswertes Im Altertum galt Beifuß als besonders zauberkräftig. Trug man während der Sonnenwende (Johannistag) beim Tanz um das Johannisfeuer einen Beifußgürtel, so war man für das restliche Jahr vor Krankheiten geschützt.

Hildegard von Bingen: Helfer bei offenen Beinen (Ekzeme), Völlegefühl